Home > Ausbildung > Fachausbildungen > Ernährungsberatung

Therapeutische Ernährungsberatung

Ernährung spielt neben dem Lebensstil und der Einstellung zum Leben eine entscheidende Rolle im Rahmen eines ganzheitlichen Gesundheits-konzeptes. Neben den altersbedingten Krankheiten nehmen auch die ernährungsbedingten Erkrankungen mehr und mehr zu. An erster Stelle stehen hier Diabetes Mellitus Typ 2, gefolgt von Adipositas.

Tatsache ist, dass die Anzahl der Übergewichtigen in Deutschland stetig steigt und mit einer Häufigkeit von nahezu 50% an der Gesamtbevölkerung einen dramatischen Wert erreicht hat. Binge Eating, noch vor allen anderen Essstörungen, avanciert derzeit zu einer anerkannten psychischen Störung. Essen als Ersatzbefriedigung für emotionale Defizite und zur Stress- und Lebensangstbewältigung komplettieren den Teufelskreis der Fehlernährungen.

Die Folgeerkrankungen, wie z.B. erhöhter Blutdruck, Stoffwechselstörun-gen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Belastungen im Bewegungs- und Halteapparat, sowie Diabetes Mellitus werden begünstigt und führen neben den finanziellen Belastungen im Gesundheitswesen zu nicht zu unter-schätzenden psychischen Beeinträchtigungen und Störungen.

Die Fachausbildung „Therapeutische Ernährungsberatung“ vermittelt umfassende theoretische und praktische Kenntnisse (HIER mehr lesen):

  • Grundlagen der Ernährung, Aufgaben, Energiebedarf, BMI
  • Lebensmittelrecht
  • Nährstoffbedarf einzelner Bevölkerungsgruppen
  • Ernährungsabhängige Erkrankungen und notwendige Ernährungsumstellungen
  • Nahrungsmittelallergien und -intoleranzen
  • Säure-Basen-Haushalt
  • Entgiftung als Voraussetzung für einen gesunden Stoffwechsel
  • Problematik der industrialisierten Nahrungsherstellung für den menschlichen Körper
  • Ernährungspsychologie, im Besonderen bei Störungen des Essverhaltens
  • Methodik und Didaktik der Ernährungsberatung in der Praxis
  • Ernährungsanamnese, Erfassung des Ernährungszustandes, Laborwerte, Medikation
  • Emotionales und intuitives Essen,  süchtiges Essen (& Trinken)
  • Fakultativ für Nicht-HPAs: Kenntnisse über Anatomie und  Physiologie des Verdauungstraktes, der -organe, der Resorption und des Stoff-wechsels, vermittelt durch Teilnahme an den Unterrichtseinheiten „Verdauung“ des Prüfungsvorbereitungs-Kurses für Heilpraktiker, gerne auch mit abschließender Klausur

Ziel dieser Fachausbildung ist es, einen Großteil der Ernäh-rungsberatung (im Bereich der Fehlernährungen) in eige-ner Praxis abdecken zu kön-nen. Das gilt für Angehörige aller therapeutischen Berufe ebenso wie für Beratungs-tätige jedweder Art, - letztlich auch für an gesunder Ernäh-rung interessierte Laien. Darüber hinaus lernen wir die Physiologie und die Psycho-logie des Essverhaltens in den sich wechselseitig bedingenden Kontexten zu betrachten.

tl_files/theme/pfeil.gif Termine, Kosten & Anmeldeunterlagen

Zertifiziert werden 300 UStd. Überblick für den Jahreskurs 2022/23:

T e r m i n e

Beginn: Montag, 16. Mai 2022, 18.30 – 21.45 Uhr

23 Montagabende: nach gesondertem Plan (HIER ein Vorschlag)

Fastenwoche: 19. - 26. Sept. 2022

4 Wochenenden

Kräuterwanderung (im Frühjahr 2023)

Abschluss- &  Zertifizierungs-Tag: (Sa. / So.)  im Mai 2023

Bitte fordern Sie unseren ausführlichen Flyer an. Die angemeldeten Teil-nehmerInnen werden zu den Terminen noch einvernehmlich Änderungen anbringen können.