Home > Ausbildung > Fachausbildungen > Entspannungs-Therapeut

Entspannungs-Therapeut


Entspannung ist ein Schlüssel zur Veränderung des Menschen und zur Mobilisierung seiner Selbstheilungskräften in Körper und Geist.

Ein unter destruktivem Stress stehendes System blockiert, es kann keine neuen Informationen annehmen und im Sinne einer lösungsorientierten Problembewältigung und Veränderung der Realitätsverarbeitung hilfreiche, in die Zukunft weisende Perspektiven für die psychische Gesundung entwickeln . Entspannung hingegen unterstützt die Arbeit des Immunsystems und aller inneren Organe ebenso wie die kreativen Energien der Psyche.

Alle Psychopharmaka wirken auch anxiolytisch, Angst lösend, - und damit entspannend. Doch geht die alternative Medizin und Psychotherapie davon aus, dass in vielen Fällen darauf verzichtet werden kann.

Der Heilpraktiker und der Heilpraktiker (Psychotherapie) sind nachgerade prädestiniert, diese Hilfestellung zur Bewältigung von Lebenskrisen und zur Linderung und Heilung bei neurotischen Konflikten und Störungen anzubieten, - sei es im Einzel-Setting mit einem Patienten oder als Kursleiter, der ein Entspannungsverfahren (z.B. in einer öffentlichen Bildungseinrichtung) unterrichtet. Auch im Kontext eines Coachings kann Entspannung sehr förderlich sein.

Unsere zertifizierte Fachausbildung "Entspannungs-Therapeut" erstreckt sich über einen Zeitraum von etwa zehn Monaten.

Diese Fachausbildung vermittelt in vier Modulen, die nur im Ausnahmefall auch separat besucht werden können, umfassende theoretische und praktische Kenntnisse:

Damit verfügen die von uns zertifizierten Entspannungstherapeuten über eine breit gefächerte Erfahrung und ein profundes Wissen, das sie in insgesamt etwa 300 UStd erworben haben.

Haben Sie Fragen zu dieser komplexen Fachausbildung? Wir beraten Sie gerne in einem persönlichen Gespräch.


tl_files/theme/pfeil.gif Hinweise zu Terminen und Kosten